9. April 2022

PANZER Bold – Next Level Corporatetype

Eine einheitliche typografische Erscheinung eines Unternehmens ist ein essentieller Bestandteil eines guten Corporate Designs. Aber was ist wenn man einen Schritt weiter geht? Aus Corporate Type wird Corporate Typeface. Wir haben das Experiment gewagt und aus unserem Logo eine Schriftart abgewandelt. 

May we present: Panzer Designs höchsteigene PANZER BOLD

 

 

[fontsampler id=1]

Aber wie erstellt man eine eigene Schriftart?

Die simple Antwort: Das Adobe Illustrator Plugin Fontself Maker ermöglicht mit überschaubarem Aufwand eigene Schriftarten zu erstellen. So wird Kreativität nicht ausgebremst, sondern gefördert. Das Tool bietet viele smarte Features bis hin zum Auto-Kerning um aus einem schnellen Entwurf einer Schriftart keine Wissenschaft machen zu müssen. 

Was bedeutet das für die Branche und unsere Kunden?

Corporate Typefaces waren bislang ein viel zu aufwendiges Thema und daher aus finanzieller Sicht für die meisten Unternehmen uninteressant oder schlichtweg nicht stemmbar. Mit Fontself Maker ermöglichen sich Wege auch kleineren Unternehmen eigene Schriftarten anbieten zu können.

 

So können wir nicht nur die Logo-Schrift selbst gestalten, sondern einen Schritt weiter gehen und einen einzigartigen Look für unsere Kunden generieren. 

Einzigartigkeit

Der Typografie-Markt hat sich im Zuge der Digitalisierung verändert und Corporate Type wird mittlerweile ein – unserer Meinung nach – viel zu geringer Stellenwert eingeräumt. So kommt es häufig vor, dass wir von Unternehmen gefragt werden, ob man nicht auf Systemschriften zurückgreifen könne, da der Prozess einer Schriftimplementierung der EDV-Abteilung zu viel Arbeit machen würde. Selbst in Zeiten, in denen man kostenfrei auf ausgereifte Schriftarten zurückgreifen kann, wird noch am letzten Schritt gespart. Von Schriftlizensierung gar nicht erst zu sprechen. 

 

Was man daher leider immer und überall sieht: Generischer Einheitsbrei. Selbst im Logodesign wird viel zu häufig auf Generik gesetzt ohne dem Ganzen auch nur einen Hauch von Besonderem zu geben. 

Wir wollen das ändern und Corporate Type mit eigenen Corporate Typefaces wieder spannend machen.

Georg Neumann